SINNVOLLE VERÄNDERUNG

BEGINNT IMMER BEI SICH SELBST

 „ICH MÖCHTE DAZU BEITRAGEN, DASS MENSCHEN GERNE ARBEITEN.“

Mit diesem Satz beantwortet Christoph im Alter von 14 Jahren die Frage nach seinem Berufswunsch. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft und einer zweijährigen systemischen Coachingausbildung berät er sieben Jahre lang Unternehmen dort, wo sie der Schuh am meisten drückt. 

Er coacht Führungskräfte bei globalen Veränderungsprojekten und leitet internationale Teams (u.a. in China), die den Unternehmenswandel begleiten. Dabei begegnet ihm immer wieder das gleiche Phänomen: Mitarbeiter stellen heutzutage besondere Anforderungen an die Arbeitswelt. Aus seinen Erkenntnissen entwickelte er Ansätze für ein höheres Sinnerleben am Arbeitsplatz, mit denen er die Zukunft der Arbeit mitgestaltet. Ergänzend engagiert er sich mit seinem Wissen in der Beratung von Non-Profit Organisationen bei Strategieprojekten.

Christoph ist es schon früh wichtig sich stets weiterzuentwickeln. Noch während seiner Ausbildung studiert er mehr als 100 Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung. Im Alter von 15 Jahren beginnt er, während der Schulferien täglich mit seinem Großvater zu meditieren. Es folgen im Laufe der Zeit regelmäßige Aufenthalte zur Einkehr in Zentren für Meditation und Achtsamkeit. Dort gibt er heute seine Erfahrungen als Trainer weiter. 

Obwohl Christoph frühzeitig seine Vision erkannte, ging sie zeitwillig verloren oder er wusste noch nicht konkret, wie er sie beruflich ausleben könnte. Er probierte sich deshalb bis zum Ende seines Studiums in mehr als 20 Jobs, fand sich danach aber persönlich nicht wesentlich vorangebracht. 

Er setzte sich mehrere Monate intensiv mit verschiedenen Methoden zur beruflichen Orientierung auseinander und verknüpfte die effektivsten davon in seinem FIND YOUR FUTURE-Konzept - speziell für junge Menschen.

Christoph lebt in München und verbringt seine Freizeit, wenn er nicht gerade an neuen Ideen arbeitet, am liebsten draußen beim Sport und in der Natur.